Personalia

Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Erlangen/Nürnberg und Bonn. 
Studienstipendium der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad–Adenauer–Stiftung von 1984 – 1989. 

Seit 1984 freie journalistische Nebentätigkeit zunächst im politischen und gesellschaftspolitischen Bereich für Tageszeitungen sowie juristische Fachzeitschriften und Branchenpublikationen.
Erstes juristisches Staatsexamen Dezember 1989, zweites juristisches Staatsexamen April 1993.
Seither Zulassung zur Rechtsanwaltschaft.
Von Februar 1993 bis Dezember 1994 wissenschaftliche Mitarbeit im Institut der deutschen Wirtschaft, Köln, Hauptabteilung Gesellschaftswissenschaften.
Von Januar 1995 bis März 1998 Referentin in der Rechtsabteilung des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft, BGW e.V..
Seit 1998 selbständige Tätigkeit als Rechtsanwältin.
Von 2012 bis 2017 Rechtsanwältin bei PricewaterhouseCoopers Legal AG, Senior Managerin, Düsseldorf.
Seit April 2017 Wiederaufnahme der selbständigen Tätigkeit.

Mitgliedschaften u.a.:
DWA, Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
wom.e.n – Women.Energy.Network e.V.
Mitglied Beirat GWF Wasser-Abwasser

Veröffentlichungen:
– Rechtsgrundlagen der Abwasserentsorgung – Gestaltungsformen, Rechtsgrundlagen, rechtliche Besonderheiten, Deutscher Industrieverlag, 2017
– Kommentar zum Wasserhaushaltsgesetz, Kommunal- und Schulverlag, 03.2010, derzeit 2. Auflage in Bearbeitung
– Ständiger Autor rathausconsult
– „Legal Aspects of International Business Relations in the Water Sector“, Umwelt – Magazin, Water 2000 plus, April/2000
– „Vorschriften bei Organisationsänderung“ unter Berücksichtigung des Vergaberechtsänderungsgesetzes in Zeitschrift UTA GIT-Verlag Heft 2/99, S.100
– „Abwasserentsorgung – Rechtsgrundlagen und organisatorische Gestaltungsoptionen“, Verlag Oldenbourg, München, Wien, 1996
– „Steuerliche Behandlung der verschiedenen Modelle der Abwasserentsorgung“ in: Handbuch kommunales Abwasser, Hrsg. Bundesverband der Wirtschaftsberater, Economica Verlag, Bonn, 1998
– Abfallentsorgung als Hoheitsbetrieb gem. § 4 Abs. 5 KStG? – Anmerkung zum BFH – Urteil vom 23.10.1996 I R 1-2/94“ in: Der Betrieb, Verlagsgruppe Handelsblatt, Heft 10 vom 7.3.1997
– „Die Unternehmung in der Rechtsordnung“ in: Privatisieren. Von der Planwirtschaft zur Marktwirtschaft – Privatisierungs – Know – How der Treuhandanstalt, Berlin/ Schulungshandbuch für Mittel- und Osteuropa, Hrsg. Treuhand Osteuropa Beratungsgesellschaft mbH im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen, 1993

Hinweis:
Zur außergerichtlichen Streitbeilegung wird auf die Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ hingewiesen.
Zuständige Verbraucherschlichtungsstelle ist für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältnis die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstr. 17, 10179 Berlin, www.s-d-r.org.